Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo EuroNatur - zur Website der EuroNatur Stiftung www.euronatur.org


„Sie kommen, sie bezahlen, sie töten“

Vogelmord in Serbien stoppen


Milan Ružić liebt die Vögel und er liebt seine Heimat. Auf die Frage, ob dem Vogelschützer von der Bird Protection and Study Society of Serbia, kurz BPSSS, seine Arbeit nicht zu gefährlich sei, antwortet er bestimmt: „Wenn wir das Handtuch werfen, wird niemand weitermachen. Aufgeben kommt nicht in Frage!“ Milan kämpft gegen die Vogelkriminalität in Serbien. Schätzungsweise an die 200.000 Vögel lassen dort jedes Jahr ihr Leben. Sie werden illegal abgeschossen, vergiftet oder gefangen – darunter streng geschützte Arten wie Wachteln, Turteltauben und Bussarde. Zeigen Sie unseren mutigen Partnern in Serbien mit Ihrer Spende Ihre Solidarität!

 Für den Vogelschutz spenden

Milan Ružić, passionierter Vogelschützer und Geschäftsführer von BPSSS in Serbien, mit einem Uhu © BPSSS
„Die Unterstützung, die wir von EuroNatur erhalten, ist ganz entscheidend für uns. Von der serbischen Regierung kommt kaum Beistand. Wir sind sehr dankbar für die Spenden, die uns über EuroNatur erreichen. Sie helfen uns, den Vogelmord in Serbien zu bekämpfen.“ Milan Ružić, passionierter Vogelschützer und Geschäftsführer der Bird Protection and Study Society of Serbia (BPSSS). Im Bild mit einem Uhu. © BPSSS

Milan und seine Mitstreiter sind dabei, in Serbien ein funktionierendes System gegen den Vogelmord aufzubauen. Unter anderem haben sie über 50 Freiwillige darin geschult, Fälle von Wildtierkriminalität zu dokumentieren und der Polizei zu melden. Fortwährend werden weitere Helfer ausgebildet. Mit viel Geduld knüpfen Milan und seine Mitstreiter Kontakte zu Polizeikräften, Staatsanwälten und Justizbeamten. Die Vogelschützer werden zunehmend als Ansprechpartner ernst genommen und bei der Aufklärung von Delikten um Rat gefragt.

toter Erlenzeisig © Nikola Stanojevic
Dieser Erlenzeisig fiel in Serbien tot vom Himmel. Er wurde Opfer eines Wilderers. Vor allem italienische Jagdtouristen machen das Land für Vögel unsicher. „Sie kommen, sie bezahlen, sie töten“, heißt es unter Milans Kollegen von BPSSS. © Nikola Stanojevic

Mittlerweile hat BPSSS fast 4.000 Fälle von Vogelkriminalität dokumentiert und zur Anzeige gebracht. Ohne dieses Engagement wären diese Verbrechen allesamt im Dunkeln geblieben. 

Ihre Spende hilft, diese wichtige Arbeit fortzusetzen

In den nächsten Monaten benötigen wir mindestens 350 Spenden à 100 Euro, um Milan und sein Team im Kampf gegen den Vogelmord in Serbien zu unterstützen.



Mit den besten Wünschen,


Gabriel Schwaderer
Geschäftsführer der Stiftung EuroNatur


Gabriel Schwaderer, Geschäftsführer der EuroNatur Stiftung

Spendenkonto: 8182001

Bank für Sozialwirtschaft Köln (BLZ 370 205 00)
IBAN:   DE53 3702 0500 0008 1820 01

SWIFT/BIC: BFSWDE33XXX
Kennwort: Zugvögel

P.S. Wenn Sie längerfristig helfen wollen, werden Sie EuroNatur-Zugvogelpate! Bei 10 Euro pro Monat kostet Sie Ihr Jahresbeitrag nur 33 Cent pro Tag. Und doch tragen Sie damit dauerhaft zum Schutz der Zugvögel und ihrer Lebensräume in Europa bei. Zugvogelpaten erhalten eine Urkunde, regelmäßig das EuroNatur-Magazin und nach Ablauf des Jahres eine Spendenbescheinigung. Die Patenschaft ist jederzeit ohne Einhaltung von Fristen kündbar.

Bitte empfehlen Sie uns weiter!  Sie finden uns auch auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube.

Unsubscribe: Wenn Sie diesen Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie ihn hier abbestellen.

Do you prefer the English version of our newsletter? Please sign on here.

Sie haben diesen Newsletter als Weiterleitung erhalten? Sie können ihn hier abonnieren.

 

EuroNatur Stiftung
Westendstraße 3
78315 Radolfzell
Deutschland

+49 7732 92720
info@euronatur.org
www.euronatur.org
CEO: Gabriel Schwaderer

EuroNatur ist eine eine rechtsfähige private Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Radolfzell am Bodensee. Vertretungsberechtigt ist Geschäftsführer Gabriel Schwaderer. Zuständige Aufsichtsbehörde ist das Regierungspräsidium Freiburg, Aktenzeichen 14-2214.8. Das Finanzamt Singen/Hohentwiel erkennt den Status der Gemeinnützigkeit unter der Steuer Nr. 18153/25263 an. Spenden an EuroNatur sind daher steuerlich abzugsfähig. Die EuroNatur Stiftung ist Trägerin des DZI-Spendensiegels.